Hoch

Die AIDS HILFE MÖNCHENGLADBACH/RHEYDT ist ein freier Träger, der im Feld der Gesundheitsförderung, Prävention sowie Beratung und Begleitung HIV-Positiver und deren Angehöriger tätig ist.


Über uns

Die AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1987 aus dem Zusammenschluss von Sozialarbeiter_innen und Betroffenen gegründet wurde.

Wir sind in Mönchengladbach der Ansprechpartner für alle Belange im Bereich HIV und AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten (STI`s). Dabei verstehen wir uns als Selbsthilfeverband, Bürgerbewegung und professionelle Beratungseinrichtung zum Thema HIV und AIDS. Der parteiliche Einsatz für die Lebensqualität von Menschen mit HIV und AIDS, deren Partner_innen, Freund_innen und Angehörigen ist für uns selbstverständlich.

Wir bieten Information, Beratung, Hilfe und Vermittlung an. Die Menschen erfahren durch uns Solidarität und Akzeptanz ihrer individuellen Lebensweise und Unterstützung bei Gesundheits-und Lebensfragen. Unsere Arbeit ist vertraulich, anonym und kostenlos.

Wir fördern durch gezielte Informations- und Aufklärungsarbeit die Eigenverantwortung von Menschen. Unser Ziel ist dabei, Neuinfektionen zu verhindern und Solidarität mit Betroffenen zu fördern.

Wir setzen unsere Arbeit in einem Kooperationsmodell ehrenamtlicher und hauptamtlicher Mitarbeiter_innen um.

Die AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e.V. ist Mitglied der AIDS-Hilfe NRW e.V., der Deutschen AIDS-HILFE e.V. sowie des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtverbandes.

Was spricht für einen HIV-Test?

Es gibt viele Gründe, weshalb sich Menschen testen lassen: Gewissheit angesichts einer befürchteten Ansteckung, Kinderwunsch oder Wunsch nach ungeschütztem Sex in der Partnerschaft.
Vielleicht geht es aber auch um die Klärung von Therapiemöglichkeiten oder Krankheitssymptomen. Ein möglichst frühzeitiger Test kann sinnvoll sein für Menschen, die ein reales Infektionsrisiko hatten und die derzeitigen Behandlungsmöglichkeiten ausschöpfen wollen.
Wer sich fragt: "Test ja oder nein?", sollte sich beraten lassen. Beratung wird von der AIDS-HILFE  oder dem Gesundheitsamt angeboten.

In der Beratung sollten folgende Fragen geklärt werden:

•    Hat tatsächlich ein Ansteckungsrisiko bestanden?
•    Belastet mich die Ungewissheit mehr als ein positives Testergebnis?
•    Welche Unterstützung würde ich mir wünschen und welche wäre für mich verfügbar?
•    Welche medizinischen Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Menschen mit HIV/AIDS?


In Mönchengladbach haben Sie die Möglichkeit einen anonymen und kostenlosen Test im Gesundheitsamt durchführen zu lassen.

positiv

Menschen, die unsere Beratungsstelle aufsuchen haben Bedürfnisse, die mitunter stark voneinander abweichen können. Manche benötigen Zuspruch im Selbsthilfekontext, andere schätzen es einfach nur, mit anderen Mitbetroffenen einen netten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Wiederum andere möchten medizinische Informationen zu HIV und AIDS oder eine Gruppe speziell für ihr Thema. Die AIDS-HILFE bietet daher verschiedene Angebote an und freut sich über neue Ideen und Vorschläge.

 

infoshp

 

Sowohl im Kindergarten, in der Grundschule,  an weiterführenden Schule als auch in berufsbegleitenden Maßnahmen, Wohngruppen uvm.  sind verantwortliche Pädagog_innen mit sexualspezifischen Themen konfrontiert. Dabei können sie mangels Fachwissens oder Unsicherheiten im inhaltlichen und methodischen Bereich an ihre Grenzen kommen.

Im Rahmen von Teambegleitungen und Schulungen können wir Multiplikator_innen und Lehrkräfte unterstützen und fortbilden. Zusätzlich bieten wir Präventionsveranstaltungen für Schüler_innen/Jugendliche/junge Erwachsene sowie Schulungen für pflegerisches Personal an, um sie auf die besonderen Spezifikationen von HIV-positiven Patienten_innen vorzubereiten.

Die Mitarbeiter_innen der AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e.V. begleiten Menschen mit HIV und AIDS individuell und nach Bedarf.

Inhalte können sein

  • Unterstützung beim Leben mit der Krankheit und der Erhalt der Eigenständigkeit
  • Unterstützung im Umgang mit krankheitsbedingten körperlichen Beschwerden
  • Begleitung bei psychosozialen Problemen( Beziehung, Arbeit, Wohnen, Finanzen etc.)
  • Begleitung in Lebenssituationen, die von Zukunftsängsten geprägt sind
  • Auseinandersetzung mit dem Sterben
  • Alltagpraktische Hilfen

Beratungen können sowohl während unserer Öffnungszeiten stattfinden oder nach Terminvereinbarung.

 

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag und Freitag:
9:00 - 13:00 Uhr

Dienstag:
13:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch:
9:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Anschrift

August-Pieper-Str. 1
41061 Mönchengladbach
Tel.: 02161  - 17 60 23
Fax: 02161 - 17 60 24
E-Mail: info@aidshilfe-mg.de