Hoch

Die AIDS HILFE MÖNCHENGLADBACH/RHEYDT ist ein freier Träger, der im Feld der Gesundheitsförderung, Prävention sowie Beratung und Begleitung HIV-Positiver und deren Angehöriger tätig ist.


Über uns

Die AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1987 aus dem Zusammenschluss von Sozialarbeiter_innen und Betroffenen gegründet wurde.

Wir sind in Mönchengladbach der Ansprechpartner für alle Belange im Bereich HIV und AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten (STI`s). Dabei verstehen wir uns als Selbsthilfeverband, Bürgerbewegung und professionelle Beratungseinrichtung zum Thema HIV und AIDS. Der parteiliche Einsatz für die Lebensqualität von Menschen mit HIV und AIDS, deren Partner_innen, Freund_innen und Angehörigen ist für uns selbstverständlich.

Wir bieten Information, Beratung, Hilfe und Vermittlung an. Die Menschen erfahren durch uns Solidarität und Akzeptanz ihrer individuellen Lebensweise und Unterstützung bei Gesundheits-und Lebensfragen. Unsere Arbeit ist vertraulich, anonym und kostenlos.

Wir fördern durch gezielte Informations- und Aufklärungsarbeit die Eigenverantwortung von Menschen. Unser Ziel ist dabei, Neuinfektionen zu verhindern und Solidarität mit Betroffenen zu fördern.

Wir setzen unsere Arbeit in einem Kooperationsmodell ehrenamtlicher und hauptamtlicher Mitarbeiter_innen um.

Die AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e.V. ist Mitglied der AIDS-Hilfe NRW e.V., der Deutschen AIDS-HILFE e.V. sowie des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtverbandes.

 

 

luckyObwohl Du ein Mädchen bist, träumst Du von der süßen Nachbarin?

Du hast Herzklopfen, wenn Du Deine Kommilitonin siehst?

Schmetterlinge fangen in Deinem Bauch an herumzufliegen, wenn Deine Mitschülerin Dir ein Lächeln schenkt?

Deine Arbeitskollegin findest Du so hübsch, dass Du weiche Knie bekommst, wenn Du sie siehst?

 

Dann bist du bei uns genau richtig! Wir leben glücklich lesbisch!

Lucky ist ein Ort an dem sich junge lesbische Mädchen und Frauen, zwischen 14-27 Jahren,  aus Mönchengladbach und Umgebung wohlfühlen. Wir treffen uns immer jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat von 18Uhr – 21.00Uhr.

Wer, wie und was wir sind: SEHR VERSCHIEDEN, dick, dünn, groß, klein, Schüler*innen, Studierende, Arbeitssuchende, Angestellte, Beamte, Selbstständige, mit und ohne Migrationshintergrund, Paare und Singles, lesbisch, bi, unentschlossen.

Viele tolle Abende warten auf Dich! Was wir da machen? Coole Aktionen – Kochen, Kino, Singstar spielen und vieles mehr. Ganz wichtig dabei – Du entscheidest immer mit ☺ Wir freuen uns über Deine Vorschläge und Ideen.
Darüber hinaus kannst Du deine Erfahrungen mit uns austauschen und vom Alltag abschalten, aber auch Probleme besprechen und lösen.

Aller Anfang ist schwer:
Wenn Du dich nicht direkt allein zum Treffen traust, schreib mir einfach eine E-Mail und wir lernen uns in einem netten unverbindlichen Gespräch kennen. Gerne kannst Du auch deine_n beste_n Freund_in als Unterstützung mitbringen.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Termine und weitere Infos findest du auch auf Facebook.

 

Gibt es eigentlich eine Gruppe für Frauen ab 27 Jahren?

Eine Gruppe für Frauen ab 27 Jahren bietet LesLie e.V. an.

Homepage: LesLie e.V.
Facebook: LesLie

Unsere Selbsthilfegruppen werden durch die Krankenkassen in der Region Mönchengladbach gefördert (AOK, BKK, iKK classic, KNAPPSCHAFT, SVLFG und vdek). An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst für die Förderung bedanken.

Wir sind bunt, lustig, kreativ, außer gewöhnlich, individuell - so vielfältig wie das Leben und passen in keine Schublade!

Du bist zwischen 25 und 35 Jahre alt? Du hast Lust, nette Jungs/Männer in deiner Nähe zu treffen? Dann komm vorbei und sei ein Teil von MGay!

 

MGay steht für tolle, spannende, witzige und abwechslungsreiche Abende – alles andere als langweilig – du entscheidest immer mit, was wir beim nächsten Treffen machen wollen, vom kreativen gemeinsamen Kochen, bis hin zu atemberaubenden Kinofilmen – alles ist möglich.

 

Natürlich steht MGay auch für einen geschützten Raum, in dem du über dein Coming-Out, deine Erfahrungen und deine Gefühle sprechen kannst. Mit einem offenen Ohr nehmen wir uns Zeit für deine Themen.

Getreu dem Motto - It’s O.K. to be GAY -  kommen wir jeden Montag ab 19 Uhr zusammen.

Wenn du möchtest, kannst du vorher in einem Gespräch abchecken, wer wir genau sind, was wir machen oder einfach die Fragen stellen, die dir in den Sinn kommen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Facebook: MGay

 

Unsere Selbsthilfegruppen werden durch die Krankenkassen in der Region Mönchengladbach gefördert (AOK, BKK, iKK classic, KNAPPSCHAFT, SVLFG und vdek). An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst für die Förderung bedanken.

 

 

Dirkstehendhp

 

 

LSBTTIQ steht für lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, transgender, intersexuell und queer.
Die Abkürzung bildet das bunte Spektrum an sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten der Regenbogengemeinschaft ab.  

Die AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e.V. macht es sich zur Aufgabe, Angebote für diese Zielgruppe zu entwickeln und umzusetzen.
Die Angebote in unserem Haus reichen von der Coming-out Beratung, der Trans*-Selbsthilfegruppe Akzep-Trans*, über die schwule Jugendgruppe Young Heroes, die Gruppe für ältere Schwule MGay, die lesbische Jugendgruppe Lucky, dem Regenbogentreff für LSBTTIQ-Senior_innen, bis hin zum Aufklärungsprojekt SCHLAU MG.

 

QueerMGhp

 

                       SCHLAU MG

 

 

SCHLAU steht für Schwul, Lesbische, Bi, Trans* Aufklärungsarbeit mit engagierten ehrenamtlichen Aufklärer_innen, die selbst lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, inter* oder queer sind.

 

SCHLAU MG ist ein eigenständiges Projekt, welches die Räumlichkeiten der AIDS-HILFE zur Verfügung gestellt bekommt.

SCHLAU MG bietet Schulen, Jugendzentren und anderen Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, einen wichtigen Schritt für aktive Akzeptanzarbeit und effektive Gewaltprävention zu leisten.

Die ehrenamtlichen Aufklärer_innen vermitteln authentisch, dass z.B. gleichgeschlechtliche Liebe mehr bedeutet als Sexualität. Darüber hinaus thematisieren sie unterschiedliche Modelle von Partnerschaften sowie Beziehungen und machen die Mechanismen von Diskriminierung, Homo- und Transphobie methodisch erfahrbar.

  • Ziele von SCHLAU-Workshops:
  • Vorurteile und Klischeevorstellungen erkennen und reflektieren
  • Diskriminierung abbauen
  • physischer und psychischer Gewalt präventiv begegnen
  • die eigene Identität bewusster machen und sexuelle Selbstbestimmung stärken
  • den gleichwertigen Umgang mit sexueller und geschlechtlicher Vielfalt und unterschiedlichen Lebensweisen fördern
  • Kompetenzen für ein antihomo- und antitransphobes Engagement vermitteln
  • gesellschaftliche Vielfalt sichtbar machen und gegenseitigen Respekt fördern

Ein Workshop findet im Rahmen von mindestens 2 Schulstunden, bevorzugt in den Räumlichkeiten der AIDS-HILFE, statt. Auf Wunsch können auch Projekttage/ -wochen durchgeführt werden oder einzelne Aktionen. Spezielle Themenschwerpunkte können individuell gesetzt werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Alexander Marschner (Projektkoordinator).

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Facebook: SchLAu MG

Weiter Informationen zu SchLAu auf: www.schlau-nrw.de

 

skistehp

 

Die offene Tür am Morgen ist ein traditionsreiches Angebot unserer Einrichtung. In den ersten Jahren der AIDS-HILFE wurde durch das Angebot eine Plattform für Drogengebraucher_innen und Substituierte zur gemeinsamen Begegnung geschaffen.

Nach wie vor erleben wir eine breite Vielfalt bei unseren Besucher_innen, egal ob Drogengebraucher_innen, Substituierte, Ex-User, HIV-positiv oder negativ, jedwede sexuelle Orientierung, geschlechtliche oder kulturelle Identität: die "Offene Tür am Morgen" gibt den Rahmen für ein niederschwelliges, geselliges und buntes Beisammensein mit frischen, gesunden und reichhaltigen Lebensmitteln. Auch hier danken wir der Mönchengladbacher Tafel für die Unterstützung. Brot, Brötchen und Kuchen spendeten die Bäckerei und Konditorei Jacobs sowie das Café Ö.

Das Angebot wird aktuell von einer jungen Ehrenamtlerin begleitet, die beim Zubereiten der Lebensmittel und dem Herrichten des Frühstücktisches unterstützt. Darüber hinaus moderiert sie die Tischgespräche und bereitet neuen Teilnehmer_innen einen wertschätzenden Einstieg in die Gruppe. Sie gestaltet das Angebot mit viel Engagement, Herzblut und Begeisterung.

Das Selbsthilfeangebot ist mit einem Teilnehmer_innenbeitrag von 1,- € verbunden.

Jeden Donnerstag zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr 

Unsere Selbsthilfegruppen werden durch die Krankenkassen in der Region Mönchengladbach gefördert (AOK, BKK, iKK classic, KNAPPSCHAFT, SVLFG und vdek). An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst für die Förderung bedanken.

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag und Freitag:
9:00 - 13:00 Uhr

Dienstag:
13:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch:
9:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Anschrift

August-Pieper-Str. 1
41061 Mönchengladbach
Tel.: 02161  - 17 60 23
Fax: 02161 - 17 60 24
E-Mail: info@aidshilfe-mg.de