Hoch

Die AIDS HILFE MÖNCHENGLADBACH/RHEYDT ist ein freier Träger, der im Feld der Gesundheitsförderung, Prävention sowie Beratung und Begleitung HIV-Positiver und deren Angehöriger tätig ist.


Über uns

Die AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 1987 aus dem Zusammenschluss von Sozialarbeiter_innen und Betroffenen gegründet wurde.

Wir sind in Mönchengladbach der Ansprechpartner für alle Belange im Bereich HIV und AIDS und andere sexuell übertragbare Krankheiten (STI`s). Dabei verstehen wir uns als Selbsthilfeverband, Bürgerbewegung und professionelle Beratungseinrichtung zum Thema HIV und AIDS. Der parteiliche Einsatz für die Lebensqualität von Menschen mit HIV und AIDS, deren Partner_innen, Freund_innen und Angehörigen ist für uns selbstverständlich.

Wir bieten Information, Beratung, Hilfe und Vermittlung an. Die Menschen erfahren durch uns Solidarität und Akzeptanz ihrer individuellen Lebensweise und Unterstützung bei Gesundheits-und Lebensfragen. Unsere Arbeit ist vertraulich, anonym und kostenlos.

Wir fördern durch gezielte Informations- und Aufklärungsarbeit die Eigenverantwortung von Menschen. Unser Ziel ist dabei, Neuinfektionen zu verhindern und Solidarität mit Betroffenen zu fördern.

Wir setzen unsere Arbeit in einem Kooperationsmodell ehrenamtlicher und hauptamtlicher Mitarbeiter_innen um.

Die AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e.V. ist Mitglied der AIDS-Hilfe NRW e.V., der Deutschen AIDS-HILFE e.V. sowie des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtverbandes.

 

 

CSD-Woche:

 

LesunideAIDS-HILFE

 

Wir laden ganz herzlich zur Lesung von Bennet Bialojahn  ein, welcher seinen Kriminalroman Trans*Latervorstellt.

 

Im Anschluss laden wir alle Teilnehmer_innen zu einer Diskussions- und Fragerunde ein, dazu werden Getränke und kleine Snacks gereicht.

Wir bitten um eine verbindliche Voranmeldung. Wir können 20 Plätze für den Themenabend anbieten.

 

Wann: Dienstag, den 11.07.2017 | 18:30 – 21:00 Uhr

Wo: AIDS-HILFE Mönchengladbach/Rheydt e.V.

        August-Pieper-Str. 1

        41061 Mönchengladbach

Info: In der August-Pieper-Str. mangelt es an Parkplätzen

 

Verbindliche Voranmeldung bis Montag, den 03.07.2017:

Tel.:  02161 – 176023 

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

IDAHOT 2017

 

Seit dem Jahr 2005 wird jährlich am 17.05 der internationale Tag gegen Homo- und Transphobie (International Day Against Homophobia and Transphobia) als Mahnmal gegen Gewalt, Diskriminierung und Ausgrenzung begangen, welche an Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*Personen und Inter*Personen verübt wird.

Der Gedenktag steht im Zusammenhang mit der Streichung von Homosexualität als psychische Erkrankung aus den Diagnosekatalogen, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nahm diesen grundlegenden Schritt am 17.05.1990 vor. Im Jahr 2018 soll auch Transsexualität als psychische Erkrankung aus den Diagnosekatalogen gestrichen werden. Außerdem erinnert das Datum ebenfalls an die Aufhebung des §175, welcher gleichgeschlechtliche Liebe bis 1994 unter Strafe stellte.

 

Für die AIDS-HILFE und für das SchLAu-Projekt MG wird es die vierte Aktion zu diesem Gedenktag sein.

 

 

 Einfach hier klicken:   Link zur Veranstaltung

Öffnungszeiten

Montag, Donnerstag und Freitag:
9:00 - 13:00 Uhr

Dienstag:
13:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch:
9:00 - 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Anschrift

August-Pieper-Str. 1
41061 Mönchengladbach
Tel.: 02161  - 17 60 23
Fax: 02161 - 17 60 24
E-Mail: info@aidshilfe-mg.de